Kontakt

10. Mai 2020: Tag gegen Schlaganfall

10.Mai 2020: Tag gegen Schlaganfall

Jährlich erleiden etwa 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall, viele davon mit bleibenden Funktionseinschränkungen wie z.B. Sprach-, Sprech- oder Schluckstörungen. Der bundesweite "Tag gegen den Schlaganfall" wurde 1999 durch die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ins Leben gerufen, um das Krankheitsbild und seine Risikofaktoren in der Bevölkerung bekannter zu machen. Der diesjährige "Tag gegen den Schlaganfall" steht unter dem Motto "Die digitalen Helfer kommen". Diese halten Einzug in die gesundheitliche Versorgung. So kann mit der FAST-App der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ein Verdacht auf Schlaganfall überprüft werden. Nähere Informationen dazu finden sich hier:https://www.schlaganfall-hilfe.de/de/das-tun-wir/aktivitaeten/tag-gegen-den-schlaganfall/fast-test-als-app   Auch in der Bielefelder Logopädie-Schule werden Patienten mit erworbenen Sprach- und Sprechstörungen von Schüler*innen unter fachlicher Anleitung behandelt. In der Therapie kommen neben herkömmlichen Übungsmaterialien auch PC-geschützte Therapieprogramme und Therapie-Apps zum Einsatz. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation werden alternativ zu Face-to-Face-Behandlungen Teletherapien durchgeführt.