Voraussetzungen

  • Vollendung des 16. Lebensjahres (aufgrund der anspruchsvollen Ausbildung mit intensivem Patientenkontakt empfehlen wir jedoch ein Mindestalter von 18 Jahren)
  • Abitur, Fachhochschulreife, Fachschulreife, Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung
  • Physische und psychische Eignung

Zusätzliche Eignungskriterien sind:

  • Differenziertes mündliches und schriftsprachliches Ausdrucksvermögen
  • Beherrschen der deutschen Sprache (auch als Zweitsprache); wir unterstützen mehrsprachige Bewerber(innen) bei Bedarf im Erwerb der deutschsprachigen Kompetenzen
  • Physiologisches Hörvermögen
  • Belastbare Stimme und korrekte Artikulation
  • Kommunikative und soziale Kompetenz

Auswahlverfahren

Eine schriftliche Bewerbung ist jederzeit möglich. Die 1. Auswahl treffen wir anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen. Aufgrund der beruflichen Anforderungen und der Vielzahl der Bewerbungen erfolgt eine 2. Auswahl in Form einer Eignungsprüfung an der Schule für Logopädie der DAA in Bielefeld. Sie werden rechtzeitig zu einem ca. 2-stündigen Termin eingeladen.

Das Auswahlverfahren umfasst folgende Teile:

  • ein Einzelgespräch zur Darlegung der persönlichen Motivation für den Beruf
  • eine logopädische Untersuchung der Stimme, der Musikalität, der Artikulation und ggf. des Schluckens
  • eine Überprüfung der schriftsprachlichen Fähigkeiten
  • ggf. Veranlassung einer phoniatrischen Untersuchung des Kehlkopfes in der Praxis Dr. Kuschel

Nach dem Auswahlverfahren erhalten Sie kurzfristig Bescheid über die Entscheidung zur Teilnahme am nächsten Ausbildungskurs.