Exkursionen

Oft vermitteln reale Einblicke in andere Arbeitswelten mehr als theoretisches Lernen. Deshalb unternehmen wir mit unseren Schüler/-innen gezielt und eingebettet in den Ausbildungskontext Exkursionen. Hierzu gehören

  • Hospitationen im Zentrum für Ambulante Rehabilitation (ZAR) in Bielefeld mit Einblicken in die Stroke Unit (Spezialstation für die Behandlung von Schlaganfall-Betroffenen)
  • Hospitationen im HNO-Zentrum am Bahnhof bei ärztlichen oder logopädischen Untersuchungen.
  • Besuch von Werkstätten für Behinderte, Teilnahme am Inklusionstag, Besuch von Sondereinrichtungen sowie Kindertagesstätten
  • Besuch des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) in Bethel

Interdisziplinäre Projekte

Mit anderen Berufsgruppen gewinnbringend zusammenzuarbeiten gehört zu einem der wichtigsten Lernziele der Ausbildung. Die nachfolgenden Aktivitäten tragen zu Teamfähigkeit und Kompetenzen im interdisziplinären Austausch bei.

Schüler/-innen unserer Logopädieschule in Bielefeld lernen in Kooperation mit dem HNO-Zentrum am Bahnhof von Beginn an, die Ergebnisse der eigenen Befunderhebung im logopädisch-ärztlichen Team zu kommunizieren und gemeinsam Entscheidungen bezüglich der Indikation logopädischer Therapie zu treffen.

Im Rahmen von Befunderhebungen und Therapien werden relevante Informationen anderer behandelnder Therapeuten oder Berufsgruppen (z.B. Erzieher/-innen, Lehrer/-innen) gesammelt und in die Entscheidungsfindung einbezogen.

Studierende des Studiengangs Klinische Linguistik der Universität Bielefeld erheben für ihre Bachelor- und Masterprojekte nach Absprache mit der Logopädischen Leitung Daten an der Lehranstalt für Logopädie.

Hierfür stellen sich Patienten/-innen der Logopädieschule nach Einwilligung zur Teilnahme an wissenschaftlichen Projekten als Probanden zur Verfügung.

Die Mitarbeiter/-innen und Schüler/-innen partizipieren von den Ergebnissen der Forschungsprojekte, indem sie die Datenerhebungen mitverfolgen können und die Bachelor- bzw. Masterarbeiten für die Bibliothek zur Verfügung gestellt werden.

Unsere Schüler/-innen haben regelmäßig die Möglichkeit, an öffentlichen Präsentationen von Bachelorarbeiten des Studiengangs Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie der Hochschule Osnabrück teilzunehmen. Sie gewinnen so Einblicke in Forschungsthemen der eigenen Fachdisziplin sowie benachbarter Berufsgruppen.